Grenzwissenschaften / Mediumismus

ISBN: 978-3-939626-08-4
Einband: Taschenbuch
Preisinfo: 23,90 €

Preis ist offizieller VLB Referenzpreis

Johannes Greber
Der Verkehr mit der Geisterwelt Gesetze und Zweck

Gibt es für den Menschen ein Fortleben nach dem Tode? Gibt es ein Jenseits? Gibt es eine Geisterwelt, in die auch der Menschengeist nach der Trennung von seinem Körper aufgenommen wird? Und wie sollen wir uns das Leben in der anderen Welt denken? Welches Schicksal erwartet uns dort? 458 Seiten Taschenbuch.

Was ist der wahre Zweck des Erdenlebens? Gibt es für den Menschen ein Fortleben nach dem Tode? Gibt es ein Jenseits, eine Geisterwelt, in die auch der Menschengeist nach der Trennung von seinem Körper aufgenommen wird? Wie sollen wir uns diese GEISTIGE WELT vorstellen? Diese wichtigen Fragen sowie unzählige andere lebenswichtigen Fragen werden uns in allen Einzelheiten beantwortet in dem Buch

“DER VERKEHR MIT DER GEISTERWELT”

seine Gesetze und sein Zweck

Selbsterlebnisse eines katholischen Pfarrers. 

Was ist der wahre Zweck des Erdenlebens? Gibt es für den Menschen ein Fortleben nach dem Tode? Gibt es ein Jenseits, eine Geisterwelt, in die auch der Menschengeist nach der Unsere Kirchen können uns über diese Fragen keine Aufklärung geben. Keine Schriften der alten oder der neuen Zeit brachten der Menschheit die so nötigen Aufklärungen und Wahrheiten, als wir diese in Pfarrer Johannes Greber unsterblichem Buche finden. Hohe Geister Gottes kamen zu dem damaligen katholischen Priester und unterrichteten ihn in der wahren Lehre, die der Sohn Gottes der Menschheit vor fast 2000 Jahren brachte. Es war dies so wichtig für die Menschen denn die wahre Christuslehre wurde immer mehr entstellt. Pfarrer Johannes Greber beschreibt den Weg, den er gegangen ist, um auch selbst den “Verkehr mit der Geisterwelt” herzustellen, nachdem ihm die Boten Gottes den Weg gezeigt hatten.

ISBN: 978-3-939626-07-7
Einband: Paperback
Preisinfo: 23,90 €
Preis ist offizieller VLB Referenzpreis

Johannes Greber
Der Verkehr mit der Geisterwelt Gesetze und Zweck

Gibt es für den Menschen ein Fortleben nach dem Tode? Gibt es ein Jenseits? Gibt es eine Geisterwelt, in die auch der Menschengeist nach der Trennung von seinem Körper aufgenommen wird? Und wie sollen wir uns das Leben in der anderen Welt denken? Welches Schicksal erwartet uns dort? 458 Seiten Taschenbuch.

Johannes Greber

Das NEUE TESTAMENT

 
Eine neue außergewöhnliche Übersetzung von Pastor Johannes Greber Kein Buch wurde auf dieser Erde so verfolgt und so verfemt wie die Heilige Schrift, die Bibel, und keines ist so bedeutsam wie ihre Schriften des Alten und Neuen Testamentes. Da sich die vielen sich widersprechenden christlichen Kirchen auf die Heilige Schrift berufen, entsteht der Eindruck, man könne aus ihr alles mögliche lehren. Manche ihrer Aussagen wurden durch Abschreiber der alten Manuskripte und auch durch Übersetzer verändert. Dennoch ist sie insgesamt ein außergewöhnliches Zeugnis für Gott und sie enthält seine Botschaft der Rettung an uns Menschen. Dadurch ist sie die Glaubensgrundlage der gesamten Christenheit. Ohne diese Bibel würde dem heutigen Christentum sein schriftliches Fundament fehlen. Um die großen Nachteile so mancher Textveränderungen zu beseitigen fehlten uns bisher die Originale. Hier hat die Engelwelt Gottes eingegriffen. Sie gebrauchte Pastor Johannes Greber als ihr Werkzeug, wenigstens die Schriften des heutigen Neuen Testamentes wiederherzustellen, allerdings gewissermaßen in Übersetzung. Pastor Johannes Greber dienten als Unterlagen die ältesten Manuskripte aus den Museen. Er übersetzte unabhängig von einer Religionsgemeinschaft oder Kirche. Ihm ging es darum, das herrliche Verständnis des Willens Gottes, das er selber bekam, mit allen Menschen guten Willens zu teilen, so wie die Engelwelt Gottes es ihm aufzeigte. Sie gab ihm die Antworten und Lösungen für viele, viele Textschwierigkeiten und Widersprüche. Zum Teil erhielt er die Antworten in großen leuchtenden Buchstaben und Worten, die vor seinen Augen vorüberzogen. Andere Male bekam er die Antworten und Lösungen während Gebetsstunden. Seine Frau, die ein Medium der Geisterwelt Gottes war, wurde oft als Kanal gebraucht, ihm die Berichtigungen mitzuteilen. Das Ergebnis seiner Bemühungen ist ein Neues Testament in einfacher und schöner Sprache, so natürlich und klar, daß sogar ein Kind keine Schwierigkeiten hat, es zu verstehen. Besorgen Sie sich diese hervorragende Übersetzung!

ISBN:
Einband: Spiralbindung
Seiten: 99
Preisinfo: 14,00 € + Versand
Preis ist offizieller VLB Referenzpreis

Der Prophet Hermas

Wie wir wissen, hat es nicht nur im Alten Testament, sondern auch in der christlichen Urkirche große Propheten gegeben. Außer in diesem gehörten dazu nicht nur der Apostel Johannes, sondern auch der Prophet Hermas in Rom, den der Apostel Paulus im Römerbrief 16:14 herzlich grüßt.

 

Der Prophet Hermas

Wie wir wissen, hat es nicht nur im Alten Testament, sondern auch in der christlichen Urkirche große Propheten gegeben, wie z.B. Apg. 13:1 und 15:32 erwähnt. Außer in diesem gehörten dazu nicht nur der Apostel Johannes, sondern auch der Prophet Hermas in Rom, den der Apostel Paulus im Römerbrief 16:14 herzlich grüßt. Hermas wurde als griechischer Sklave nach Rom verkauft und später freigegeben. Dort wurde er ein großer Prophet der römischen Urgemeinde. In der Verfolgungszeit wurde Hermas von seinen eigenen Kindern verraten, sein Vermögen wurde beschlagnahmt, seine eigene Frau hat ihm das Leben so verbittert, daß er sie verlassen wollte. Zur Jugendzeit des Propheten Hermas lebten noch die letzten Apostel. Die Offenbarungen Gottes durch diesen urchristlichen Propheten wurden in den urchristlichen Gemeinden für heilig und verbindlich gehalten, ja sie sollten nach strengem Befehl Gottes für alle nachfolgenden Generationen, selbst in der fernsten Zukunft, gepredigt werden. Schon Irenäus, Tertullian und Origenes bezeugen die kanonische Gültigkeit des Hermasbuches. Trotzdem hat leider die katholische Kirche den gottbegnadeten Propheten Hermas (ohne Erlaubnis Gottes!) im 5. Jahrhundert aus dem Neuen Testament entfernt, weil die Offenbarungen Gottes durch diesen Propheten für die katholische Kirche sehr unangenehm waren. Aber die vom Zugriff Roms weit wohnenden Christen im fernen Abessinien haben den Propheten Hermas in ihrem Neuen Testament bis heute treu behalten. Darum ist auch bei uns jeder gottestreue Christ im Gewissen verpflichtet, dafür zu sorgen, daß der Prophet Hermas im Neuen Testament seiner Kirche baldigst wieder seinen alten Platz einnimmt. Ohne Hermas – kein volles Evangelium!

 

ISBN: 978-3-9396626-06-0
Einband: Paperback
Seiten:
Preisinfo: 15,90 € + Versand
Preis ist offizieller VLB Referenzpreis

Adelma von Vay
Über das Seelenleben in täglichen Betrachtungen

Die göttliche Offenbarung ist eine stetige und fortschreitende und so alt wie die Menschheit selbst. Sie ist also keine neue Erscheinung, keine neue Wissenschaft. Geistermanifestationen gab es immer.

Die vorliegende Arbeit der reinen und guten Geister, erscheint als ein wohlgeordnetes Archiv, in welchem sie ihre Lieblingsideen – gleichsam zu einem Lebensfaden spinnend – zum Heil und Segen der Erdenmenschen niederlegten. Es ist für so manchen heutigen Geistforscher ein Bekenntnis auf der Grundlage echten Christentums.

 

Adelma von Vay
Über das Seelenleben in täglichen Betrachtungen

Die göttliche Offenbarung ist eine stetige und fortschreitende und so alt wie die Menschheit selbst. Sie ist also keine neue Erscheinung, keine neue Wissenschaft. Geistermanifestationen gab es immer.

Die vorliegende Arbeit der reinen und guten Geister, erscheint als ein wohlgeordnetes Archiv, in welchem sie ihre Lieblingsideen – gleichsam zu einem Lebensfaden spinnend – zum Heil und Segen der Erdenmenschen niederlegten. Es ist für so manchen heutigen Geistforscher ein Bekenntnis auf der Grundlage echten Christentums.

Adelma von Vay

Leseprobe:
 
1. Januar.
Johannes, K. 1, V. 1.: Im Anfang war das Wort, und das Wort war bei Gott, und Gott war das Wort.
Beginnen wir das Neujahr mit diesem Wort, mit der Kraft Gottes, die alles schuf. Mit Jesu Christo, der das Licht der Welt ist, welches aus Gott kam. Christus, der Erstling Gottes, der Sohn, den Gott zur Erde in die Finsternis sandte, damit das Licht die Finsternis erleuchte – aber die Menschen begriffen es nicht und begreifen es heute noch nicht. Und doch leuchtet dies Licht Jesu Christi heut’noch fort, durch alle Finsternis, bis alles erleuchtet wird.
Betet, damit ihr das Licht begreifet und erfasset und treue Nachfolger Christi werdet.
 
2. Januar.
 
Johannes, K. 1, V. 9.: Dieses war das wahre Licht, welches alle Menschen, die in die Welt kommen, erleuchtet.
V. 12.: Allen, die ihn aufnehmen, gab er Macht, Kinder Gottes zu werden, denen, die an Seinen Namen glauben.
Christus ist für alle Menschen gekommen, auch für jene, die nicht an Ihn glauben. Einmal wird es auch ihnen klar werden, daß Christus das Licht der Welt ist. Und wer an Ihn glaubt, der wird ein Kind Gottes; der geht ein in die Ur-Drei. O Menschen! Warum ist es euch so schwer, zu glauben? Glaubten doch die Apostel und ersten Christen an Ihn; wollet nicht klüger sein, als sie.

ISBN: 978-3-87667-286-1
Einband: Taschenbuch
Seiten: 161
Preisinfo: 13,90 € + Versand
Preis ist offizieller VLB Referenzpreis

Adelma von Vay
Vergleiche & Hephata

Vergleiche zwischen den geistigen Offenbarungen des alten Testamentes und jenen des heutigen Tages, Hephata – Gebete In diesem Buch werden die Wunder des Alten Testamentes mit all seinen geistigen Phänomenen, erklärt. “Hephata“das heißt “Herz tue dich auf”.
Die Gebete kommen von Herzen, mögen sie zum Herzen sprechen.

 

Adelma von Vay

Vergleiche & Hephata

Lasse Gott walten, sei geduldig – vertraue! Dein Ungestüm ändert nichts an Gottes Wegen. Stärke und labe deinen Geist durch das Gebet, welches dir Kraft geben wird.

 Adelma von Vay

Leseprobe:

Die Liebe ist das Licht des Lebens. Ach wenn solche Sonne nur ewig leuchtete.

Allmächtiger Gott! Mir ist nicht bange vor den Verfolgungen der Welt, vor dem Spott der Menschen, dem Hohn der Gelehrten. Mir ist nicht angst vor Gefahren, Versuchung und Tod, denn Du, o starker Gott, bist mein Schutz und Schirm, in Sturm und Not. Es möge das Leben an mich herantreten mit allen Sorgen und Leiden, fest steh‘ich im Glauben an meinen Gott –keine Macht kann mich von ihm trennen. So fest wie Eisen und Stahl bin ich mit meinem Gott. Gott ist, mein Schutz und Schirm in Sturm und Not. Amen.

ISBN: 978-3-9396626-02-2
Einband: Taschenbuch
Seiten: 290
Preisinfo: 17,80 € + Versand
Preis ist offizieller VLB Referenzpreis

Adelma von Vay
Studien über die Geisterwelt

Wenn du, täglicher Zeuge wärest von Erscheinungen, die dir fremd und unerklärlich sind, welche dir aber merkwürdig und tiefbedeutend, ja weltumfassend erscheinen, so würdest du gewiß den Drang in dir fühlen, diese Erscheinungen nicht nur für dich streng zu prüfen und zu beobachten, sondern sie auch Anderen, ja der ganzen Welt zur Prüfung, zur Beurteilung vorzulegen, da man sich in derartigen Dingen nie auf sein eigenes Urteil verlassen soll, besonders wenn gewisse Erscheinungen zu einem noch unerforschten Gebiete gehören.

 

Studien über die Geisterwelt
An die geehrten Leser dieses Buches.

Wenn Du, lieber Leser, täglicher Zeuge wärest von Erscheinungen, die Dir fremd und unerklärlich sind, welche Dir aber merkwürdig und tiefbedeutend, ja weltumfassend erscheinen, so würdest du gewiß den Drang in Dir fühlen, diese Erscheinungen nicht nur für Dich streng zu prüfen und zu beobachten, sondern sie auch anderen – ja der ganzen Welt – zur Prüfung, zur Beurteilung usw. vorzulegen, da man sich in derartigen Dingen nie auf sein eigenes Urteil verlassen soll; besonders, wenn gewisse Erscheinungen zu einem noch unerforschten Gebiete gehören. So geht es mir mit den Erscheinungen merkwürdiger Heilungen, Geister – Manifestationen, Bildern im Wasserglase, Zeichnungen, die ich hiermit der Welt zur Beurteilung vorlege. Ich erzähle hier nur einfach und der strengen, nüchternen Wahrheit getreu, wie sich alles zutrug in unserer Erfahrung, ohne es wissenschaftlich feststellen oder erklären zu können. Ich bringe die nackten Tatsachen und stehe für diese ein mit meiner Person, meinem Namen, meiner vollen Adresse, mit meiner ganzen Bereitwilligkeit, allen Fragenden so viel zu sagen, zu erklären, wie ich es mir aus der Erfahrung, den Tatsachen, als nicht wissenschaftliches Weib tun kann. Dieses Buch bringt übrigens nichts absolut Neues-Verwandtes oder Gleiches ist in Daumer´s, Perty´s, Home´s, Swedenborg´s Werken, in der Seherin von Prevorst; in allen englischen und französischen spiritistischen Zeitschriften, in Allan Kardec’s Werken zu lesen und zu finden. Ich erachte es nicht nur für ein Recht, sondern sogar für eine Pflicht des Einzelnen, alle derartigen seltenen Erfahrungen mitzuteilen, da besonders das geistige Feld ein in vielen Beziehungen noch unerforschtes ist und man sich hierin eines zu raschen Urteils enthalten soll. Meine eigene persönliche Meinung prägt sich im Laufe der Erzählungen genügend aus; sie ist jedoch von keinem Belang, da das Medium selbst immer streng neutral bleiben soll – die Untersuchung, das Urteil, Andern überlassend.

Ich habe hier nur den hundertsten Teil unserer Erlebnisse mitgeteilt – alle Kuren von akut Kranken und chronischer Übel weglassend, weil dies in die Tausende ginge und nur für Ärzte von Wert wäre. Indem ich meine Erzählung nur auf die sogenannten Besessenheits – Kuren beschränkte, tat ich dies, weil dieselben die frappantesten, eklatantesten Beweise von Geister-Einwirkungen sind. Ich bin bereit. einem jeden Kranken und Leidenden zu helfen, nur verlange ich in Briefen die Nennung des Namens. Ohne Scheu nenne ich auch offen vor aller Welt, wohl wissend, daß ich Hohn und Spott, ja oft Mißdeutung meiner guten Absicht ernten werde – also verlange ich auch, daß die mich Konsultierenden sich mir schriftlich nennen.

Gonobitz in Steiermark, im Januar 1874

Adelma Freiin von Vay, geb. Gräfin von Wurmbrand. lehre den so großen Unterschied der Geister in ihren Eigenschaften –sobald sie Menschen wurden – nicht erklären, was jedoch die Geisterlehre herrlich und logisch erklärt. Die Christenlehre gibt dem Geiste nur das eine kurze Menschenleben, welches entscheidend sein soll für die Ewigkeit, für Hölle, Himmel oder Fegefeuer.Nach der Geisterlehre hört die ewige Verdammnis auf; der gefallene Geist hat einen Zyklus von Einverleibungen durchzumachen, bis er auf die Stufe gelangt, wo er der fleischlichen Geburt nicht mehr zu seiner geistigen Entwicklung bedarf, und wo dieses bindende Gesetz der Sühne und Reinigung aufhört. Der Fortschritt ist ewig, und das Böse wird endlich durch die Liebe besiegt.

ISBN: 978-3-9396626-04-6
Einband: Paperback
Seiten: 217
Preisinfo: 17,90 € + Versand
Preis ist offizieller VLB Referenzpreis

Adelma von Vay
Die Sphären zwischen der Erde und Sonne

Die Intelligenz, die dieses Buch schrieb und zusammenstellte, nennt sich “Augustus”, seinem Rat und Wort folgend, gebe ich das Buch gerade in der Art heraus, ohne irgend etwas daran geändert zu haben – wie es mir diese außer mir liegende Intelligenz, auch Geist genannt, zu tun gebot.

Adelma von Vay

ISBN: 978-3-9396626-03-9
Einband: Paperback
Seiten: 217
Preisinfo: 15,90 € + Versand
Preis ist offizieller VLB Referenzpreis 

Adelma von Vay
Erzählungen des Ewigen Mütterleins & Erzählungen der Sonnenstrahlen

Ich bin das ewige Mütterlein, daher habe ich viel erfahren, gesehen und gehört. Trotz meiner Ewigkeit bin ich nicht alt, grau, häßlich und runzlig; noch bin ich jung, schön oder heiter. Mein Gang ist taktmäßig – nicht zu rasch und nicht zu langsam. Freilich schelten mich Viele faul, Andere nennen mich wieder eilig; doch mich bringt dies alles nicht aus meinem gesetzmäßigen Gange. Ich folge meinem Herrn und bin als  seine Dienerin ans Gesetz gebunden, das ich nie übertreten kann, denn ich und das Gesetz – wir sind eins.

Erzählungen des ewigen Mütterleins &
Erzählungen der Sonnenstrahlen

Ich bin das ewige Mütterlein, daher habe ich viel erfahren, gesehen und gehört. Trotz meiner Ewigkeit bin ich nicht alt, grau, häßlich und runzlig; noch bin ich jung, schön oder heiter. Mein Gang ist taktmäßig – nicht zu rasch und nicht zu langsam. Freilich schelten mich Viele faul, Andere nennen mich wieder eilig; doch mich bringt dies alles nicht aus meinem gesetzmäßigen Gange. Ich folge meinem Herrn und bin als seine Dienerin ans Gesetz gebunden, das ich nie übertreten kann, denn ich und das Gesetz – wir sind eins.

Adelma von Vay

Leseprobe:

 Das Paradies.

 
Es war einmal ein schönes Paradies. Da haben die Engel drin gespielt. Sie liebten sich alle untereinander. Sie küßten sich, sie sangen, sie sprangen herum; es war so hübsch! Sie liebten sich und wußten nicht, warum und wieso? – Das gefiel dem Teufel nicht. Der Teufel hat ein sehr zärtliches Herz. Er ist immer verliebt. Natürlich – nicht beständig. Er kam an die Grenze dieses Paradieses; es gefiel ihm ein kleines Engelchen ganz besonders. Das kleine Engelchen war weiß und rosig, hatte blaue Augen und gold’ne Haare. Es war ein schwärmerischer kleiner Engel. – Der Teufel kam: er war recht nett anzusehen. Ein schöner, großer, starker Mann, mit schwarzem Haar und dunklen Augen. Er kam zum kleinen Engel und war gleich sehr keck. Er hat nicht lange gefragt: “liebst Du mich?” Er hat gleich gesagt: “ich liebe Dich!” und nahm es bei der Hand, streichelte es schön (seine Krallen waren eingezogen) und das Engelchen war ganz entzückt! So etwas war ihm noch nicht passiert: die anderen Engel waren so langweilig! Und als der Teufel dann fort ging, so war das Engelchen sehr betrübt – das wollte eben der Teufel. Das Engelchen aber fing an sich nach dem Teufel zu sehnen. Es konnte seine Worte nicht mehr vergessen; es wußte nichts von seinen Krallen, es kannte nur die Samtpfötchen. Der Teufel war aber ein feiner Kerl. Er ließ das Engelchen sich sehnen. – Einmal kam er wieder. Seine dunklen Augen sahen ihm recht tief in die blauen Augen, so tief, daß das arme Engelchen auf einmal zu weinen anfing. Da nahm er es beim Kopf und gab ihm einen ordentlichen Kuß. Darauf ging er fort – dies war eben eine höhere Politik. Das Engelchen kannte sich nun gar nicht mehr aus; es war furchtbar verliebt, weinte und betete. – Da sprach zu ihm der liebe Gott: “Armes Geschöpf! Nun mußt du Weib werden. Lege deine Flügel ab, nimm deine Tränen mit und geh’ auf die Erde.” – Und das Engelchen frug: “Werde ich ihn dort finden?” Es war ihm nicht bange um das herrliche Paradies, welches es nun, da es den Teufel liebte, verlassen mußte; es war ihm nur bang zu wissen, ob es ihn auf Erden finden würde. – Und der liebe Gott sprach: “Suche ihn!” – So kommt es, daß die Erde mit Weibern bevölkert wurde, wel- che ihn suchen. So kommt es, daß ihr an manchen Frauen die Stelle der Flügel noch seht, und daß sie weinen – weinen, wenn sie lieben! So kommt es, daß die Männer oft den Engel suchen und daß der Engel oft den Teufel liebt. – Ich glaube, daß am Ende der Engel den Teufel bekehrt! – Wenn schon des Teufels Wort: “Ich liebe dich”, aus dem Engel ein Weib erschuf, wird denn dann nicht der Teufel zum Gott gemacht, wenn das Weib zu ihm spricht: “Ich habe dich lieb?” – die Geister gleich geschaffen sind; nur kann die Christenlehre den so großen Unterschied der Geister in ihren Eigenschaften – sobald sie Menschen wurden – nicht erklären, was jedoch die Geisterlehre herrlich und logisch erklärt. Die Christenlehre gibt dem Geiste nur das eine kurze Menschenleben, welches entscheidend sein soll für die Ewigkeit, für Hölle, Himmel oder Fegefeuer. Nach der Geisterlehre hört die ewige Verdammnis auf; der gefallene Geist hat einen Zyklus von Einverleibungen durchzumachen, bis er auf die Stufe gelangt, wo er der fleischlichen Geburt nicht mehr zu seiner geistigen Entwicklung bedarf, und wo dieses bindende Gesetz der Sühne und Reinigung aufhört. Der Fortschritt ist ewig, und das Böse wird endlich durch die Liebe besiegt.

 

ISBN: 978-3-902792-76-1
Einband: Paperback
Seiten: 404
Preisinfo: 21,90 €
Preis ist offizieller VLB Referenzpreis

Adelma von Vay

Reflexionen aus der Geisterwelt Band 1

Ein Werk für geistige Wissenschaft und Belehrung.

Inhalts-Verzeichnis.

Vorwort an die spiriten Mitbrüder
Das Wort des Erlösers
Das Wort der Leiter
Das Drei-Wesen „Mensch“
„Briefe aus dem Jenseits“ vom Geiste Dr. W. A. Meisel, ehemaligem Oberrabbiner der Pester Israeliten-Gemeinde
„Über Religions-Sekten“, mit einem Anhang
Kontroverse zweier verstorbener Gelehrter
„Anhang dazu und Replik darauf“, von einem einstigen Bischof
„Wie die Arbeit, so der Lohn“. Replik auf des Bischofs Replik
Das Brot des Geistes und des Leibes
Verschließet euch nicht vor der Wahrheit
Das Fest der Schlusssteinlegung des Vereinshauses
Wir ziehen mit euch
Haschet nicht nach Namen
„Tiermenschen und Vernunftmenschen“, mit einem Protokollauszug
„Medien sind Telegraphenleiter für Reine und Unreine“ —mit einem Anhang hierzu
Was ist euer Licht
Die Kraft im Menschen als Schlüssel zur Auffindung der Urkraft
In der Immaterie ist die Materie begründet
Glaube und Wissen ist ein und dasselbe Ding
Das selbstbewusste motorische Lebensprinzip — als bewegendes „Ich“ — bei Tieren und Pflanzen
Lernet im Buche der Wahrheit lesen
Über die Christus-Frage
Anrede und Gebet bei Gelegenheit der Eröffnung des Vereins-Saales am 2. März 1873
Alles muss geleitet werden
„Meine Aufgabe ist noch nicht ganz erfüllt“ — samt Schlussgebet hierzu
Die Himmelfahrt Mariens ein Menschen-Dogma
Sehet, höret, empfanget; prüfet, urteilet, schließet“ — mit einem Anhang
Ehre sei Gott in der Höhe und Friede den Menschen auf Erden
„Der Jünger zeugt vom Herrn“ — mit einem Protokoll-Auszug und aufklarendem Anhang
Die Harmonie der Leiter
Eine Reflexion über die Manifestation: „Die Harmonie der Leiter
Eine Reflexion über den Begriff „Bestimmung“
Eine Reflexion über die „Wiedergeburt“
Eine Reflexion über die „Versöhnung“
Eine Reflexion über die „Freiheit“
Die Losung
Neujahrsmanifest
Welches war das Opfer?
Der Geister Ursprung — Fall — Folge
Zwei Reflexionen „über die Gerechtigkeit“ — vom moralischen und mathematischen Gesichtspunkt
Wahrheit und Unwahrheit
Mitteilung eines ehemaligen Professors, worin 5 Fragen beantwortet sind
Welches von beiden ist Wahrheit?
Sterben und Erwachen
Eine Reflexion über „die Gnade“
Eine Reflexion über „die Weisheit“
Die Beweger der Natur
Eine Äußerung vom Geiste Martin Luther — mit einem Anhang
Was ist Verdienst
Ein Unglücklicher
Zurechtweisung
Eine Reflexion über „die Andacht“
Eine Erzählung
Glaube ist Acker, Erkenntnis ist Frucht
Kundgebungen eines bei Nachod gefallenen Helden
Mitteilungen des Geistes des jüngst verstorbenen Professors Cz.
Bekenntnis eines Mörders
„Zwei Briefe aus dem Jenseits“ an einem in Deutschland lebenden Professor
Eine Reflexion über „das Gebet“
Vier Geistermitteilungen mit einem Vorwort
Äußerungen des in der Schlacht v.Metz 1871 gefallenen Helden E.
Vorwort des Schreibmediums Klara zu den nachfolgenden Geis-termitteilungen
Einige Geisterwinke vom Jahr 1367
Eine Reflexion „über die Wohltat des Spiritismus“
Eine Reflexion über „das ewige Licht“
Ein Wort an einen Seelsorger zur Jahreswende
Ein Trost von Oben
Äußerungen eines bei Wörth gefallenen Helden H. an seine Eltern und Geschwister“
Spontane Äußerung eines Geistes durch zwei Medien zugleich
Spontane Äußerung einer Selbstmörderin an ihre Freundin
Kundgebung eines Geistes, der in Wien angerufen, sich in Ungarn manifestierte
Spontane Kundgebung einer plötzlich verstorbenen jungen Frau
Kundgebung eines Poltergeistes
Kundgebung des Geistes Gasser
Worte einer Großmutter aus dem Jenseits an ihre Enkel
Kundgebung eines Spukgeistes
Eine nicht gewünschte Antwort
Kundgebung einer eleganten „Weltdame“
Kundgebungen Heines, Schumanns und Rossinis“
Spontane Kundgebung Schopenhauers
Spontane Kundgebung Richelieus
„Kundgebung eines Spukgeistes auf Anrufung“ — mit einem erläuternden Vorwort des Schreibmediums Klara
Kundgebung vom Geiste Reichenbach
Kundgebung auf Wunsch des Herrn Dr. St. von dem Geiste seiner verstorbenen Gattin
Spontane Kundgebung einer plötzlich verstorbenen Freundin der Familie des Mediums an des Mediums Bruder M.
Kundgebung eines Vaters an seinen Sohn
Kundgebung eines Verstorbenen an dessen Onkel
Eine Betrachtung von demselben Geist
Spontane Kundgebung eines lebenden Menschen
Geisteskundgebung eine Mutter an ihre Tochter
Kundgebung des Geistes Byron
Geisteskundgebung des Mörders Traupmann
Kundgebung eines verworrenen Geistes
Geistesworte einer Mutter an ihre Tochter
Kundgebung einer verstorbenen Tante des Mediums
Eine Manifestation gegen Wunsch

ISBN: 978-3-902881-34-2
Einband: Paperback
Seiten: 338
Preisinfo: 18,00 €
Preis ist offizieller VLB Referenzpreis

Adelma von Vay

Reflexionen aus der Geisterwelt Band 2

Ein Werk für geistige Wissenschaft und Belehrung.

Vorwort der Herausgeber

Vorwort der „geistigen Lehrer“
Drei Worte
Gott unser Schild
Spontane Äußerung eines Geistes
Natur-Geister
Daniel Hornung
Spontane Äußerungen zweier Weltmänner
Eine Interpellation
Ein Verworrener
„Zwei Stunden in der Geisterschule“ — in 2 Lektionen
Das Gebet ist dem Geiste anerschaffen
„Spiritische Manifestationen“ der drei Geister: Pelisa Stauden, Ballen Stauden und der Dienstmagd Magad Barneskiolds
Ein Rat aus dem Jenseits
Spontane Kundgebung eines Geistes
„Über den Geisterfall“ — ein Brief aus dem Jenseits
Eine Geisterstimme über „Reinkarnation“
„Zwei Stunden in der Geisterschule“ —in 2 Lektionen
Eine Geisterstudie
Manifestationen erdatmosphärischer Geister
Ein Bild der Zeit
Gesetz,oder Zufall?
Ein Geister-Plädoyer
„Zwei Stunden in der Geisterschule“ —in 2 Lektionen
„Das ewige Leben“ —mit einem Anhang
Credo
Gnade macht gerecht
Der Materialismus als Verbindungsbrücke
Barbara Mayer
„Zwei Stunden in der Geisterschule“ —in 3 Lektionen
Friedrich Schiller
Ein Blick über die Erde
Eine Reflexion über das Gebet
Drei Lektionen
Drei Correlata
Ein Wort an die Medien
Selig sind, die Gott folgen
Eine Reflexion über den geistigen Beruf des Menschen
Gottvertrauen
„Drei Reflexionen“ — über die Solidarität der Geister, über Allgegenwart und Vielgegenwart, über die Mehrzeit der Wege zum einheitlichen Ziel
Lasst uns um die Krone des ewigen Lebens ringen
Ein brüderlicher Rat für Atheisten
Worin wurzelt der Gehorsam
Über Schreibmediumschaften
„Anhang“ hierzu
Rat und Ermunterung für spirite Kämpfer
Lernet suchen und erkennen
„Antwort der Geister auf die Frage des Herrn St. . . .“
„Zwei Reflexionen“ —über die Freiwerdung der Menschen und Geister
Liebe und Eigenliebe
Wahrheit befruchtet
Der Spiritismus die Zierde der Wissenschaft
Kind und Mann —Liebe und Weisheit
Wo soll der Mensch suchen?
Offenbarungen sind Folge des Rotationsgesetzes
Natur und Kunst. — Anlage und Bildung
Eine Reflexion über den „Scharfsinn“
Das alte und das junge Zeitalter
Silvester-Rückschau
Nachruf

ISBN: 978-3-902881-04-5
Einband: Paperback
Seiten: 341
Preisinfo: 18,00 €
Preis ist offizieller VLB Referenzpreis

Adelma von Vay

Reflexionen aus der Geisterwelt Band 3

Ein Werk für geistige Wissenschaft und Belehrung.

INHALTSVERZEICHNIS.

Vorwort der Herausgeber
Wort der Leiter an den Verein
Wort der Lehrer an den Verein
Die Botschaft an den Verein
Der Impuls kommt von Gott
Eine Prophezeiung, die in der Erfüllung begriffen
Kundgebungen der Geister Kant und Swedenborg
Zweite Kundgebung Theodor Körners
Zwei Kundgebungen des verstorbenen Hauptmanns G.
Eine Belehrung in drei Vorträgen
Rüge und Belehrung
Eine Gewissenserweckung
Zuerst komme ich, und dann die Andern
Wer sucht, findet — wer erkennt, gewinnt
Kundgebungen zweier Geister
Das Lächeln Gottes
Mehrfache Verbindungen
Klage, Verweis, Lehre
Der Punkt beschließt den Satz, nicht das Fragezeichen
Analogon zwischen Urgeist und Menschengeist
Ein Sonderbarer80Anhang hierzu
Eine Reflexion über die Auswirkung des Gebetes
Religiöse Kontroverse
Arbeit lohnt
Eine Reflexion über die menschliche Konsequenz
Äußerung eines plötzlich Verstorbenen
Ein Brief aus dem Jenseits
„Vier Bilder“: Die Wahrheit. Die Strafe. Der Fortschritt. Der Auswurf
Die Liebe zu Gott
Ein Liebeswort
Geschichte des Erwachens eines Verstorbenen
Eine Verkehrsitzung
Äußerung einer Selbstmörderin
Drei Stimmen
Der Instinkt des Leibes und des Geistes
Der Mittelweg erlöset
Welche werden Kinder der Kraft heißen?
Ein Sitzungs-Protokoll
Einiges über den Geisterverkehr
Mond — Erde — Sonne — Reflexe: In 3 Bildern
Das Leben ein Traum
Die gute Absicht als Führer
Aphorismen
Geburt und Tod sind Duale
Neujahrsklänge
Vor dem Tage war die Nacht
Lebensskizze eines Geistes
Über das Selbstbewusstsein der Pflanzenseelen
„Die Nemesis“: Beschreibung. Offenbarung, Sittenlehre.
Riesen und Zwerge
Aphorismen
Dr. M. A. Meisel’s Bekenntnis
Kundgebungen aus dem Reich der Kirchen: Einleitung. Blitzstrahl eines Jesuiten. Ein Wort an den Orden Jesu im Jenseits. Replik. Eine Eröffnung. Echt jesuitisch. Eine Warnung. Rat eines Kanonisierten. Rat eines Laien. Eine Philippika. Ein Wegbahner, der aus der Schule schwatzt. Eine unliebsame Epistel. Des Wegbahners Dankbarkeit. Die Erlösung
Der Hammer der Gerechtigkeit
Fastenspiegel
„Ostergaben“: Gründonnerstagsgedanken. Karfreitagsgedanken. Karsamstagsgedanken, Ostersonntagsgedanken. Ostermontagsgedanken. Ostergedanken — Nachklänge
Ein Unzurechnungsfähiger
Kontroverse zweier Geister
Eine Reflexion über geistige Mitteilungsart
Licht und Schein
„Zwei Reflexionen: Eines braucht das Andere. Solidarität ist ein Weltgesetz von Gott
Zurechtweisung und Lehre
Disputation zweier Geister
Der rechte Glaube ist der gute Grund
Eine Reflexion über das Gleichgewicht in der Schöpfung
Eine Reflexion über den Wert des Glückes
Reflexionen eines Künstlers
Ein wichtiger Schlüssel
Eine Preisfrage
Äußerung eines Materialisten
Bekenntnis und Rat einesNaturforschers
Bekenntnis eines Tyrannen
Kundgebung des Mörders Francesconi
Todes-Engel
Der Mensch als Kartenspieler
Der Apfel der Erkenntnis
Ihr müsset Felsen werden
Rat eines Maurers
Eine Erzählung
Schlusswort der Leiter
Schlusswort der Herausgeber

ISBN: 978-3-902881-33-5
Einband: Paperback
Seiten: 372
Preisinfo: 19,90 € + Versand
Preis ist offizieller VLB Referenzpreis

Adelma von Vay

Reformierende Blätter Band 1

Erläuterungen des Evangeliums Johannes, Lukas, Matthäus Mediale Übermittlungen.

Vorwort der Herausgeber.

Geliebte Menschenbrüder! Gleichwie der Lebenssaft im Menschen kreisen muss, zu- und abfließt, neues Leben bringend, alles ausscheidend; so fließt der Lebensquell des Vatersalles Lebens in der Schöpfung zu und ab, auf alle Dinge wirkend, dieselben regenerierend; so fließen die Ereignisse im Lauf der Zeiten, je nach Bedürfnis und Notwendigkeit neue Begriffe bringend, durch sie alte beleuchtend, die Geister purifizierend.

Gott ist der Motor des Alls. Alle Impulse gehen aus von Ihm. Nichts kann sich vollziehen, weder im All, noch auf Erden, — diesem verschwindend kleinen Teilchen desselben — ohne den Impuls von Gott. Er hat Geister und Kräfte geschaffen, um mit ihnen einen weisen Zweck zu wirken. Geister und Kräfte sind untertan dem Schöpfer aller Dinge, sie kommen und gehen nach dem Willen des Allmächtigen und erfüllen die Aufgaben zu den von Ihm bestimmten Zwecken, die ihnen selbst meist unbekannt sind. Es könnte weder eine Schöpfung, noch eine Fortbildung, viel weniger eine Vervollkommnung derselben geben, wenn dem nicht also wäre. Die Menschen in der Welt, sowie auch die Geister im All, sind weiter nichts als Werkzeuge, mit welchen der Allmächtige arbeitet, und werden von Ihm zu den Zwecken gebraucht, welche Er hie und da in seiner Schöpfung erfüllen will. Von Oben herab und von Unten hinauf, Klein und Groß, Hoch und Nieder — dient Alles, bewusst und unbewusst, mit gutem oder bösem Willen dem Zweck des Allmächtigen, den Niemand kennt, als Er. Wenn also ein Mensch sagenwürde: Ich bin es, der wirket, so wäre er im Irrtum befangen. Gottes Weisheit ist es, die da wirkt mit dem guten und dem bösen Willen: Gutes, Zweckliches, Heiliges Gottes ist die Ewigkeit, also auch die Zeit, die aus ihr quillt, um mit den Ereignissen, die sie bringt, die Schöpfung zu befruchten und nach vollbrachter Arbeit wieder in die Ewigkeit einzufließen. Sowie das Blut im Menschen vom Herzen uns wieder ins Herz einfließt, um auf seinem Aus- und Rückflusswege den Organismus des Menschen zu beleben und zu befruchten; so fließen auch die Ströme der Ereignisse aus der Ewigkeit durch den Organismus des Alls, ihn zu beleben und zu befruchten, um nachvollbrachter Arbeit wieder in die Ewigkeit zurückzufließen. Gott ist der Geist der Ewigkeit; darum kommt Alles, was da kommt, aus der Ewigkeit.

Dass Gott mit dem Menschengeschlecht auf Erden einen Plan hat, wird wohl kein vernünftiger Mensch leugnen. Dieser, sein Plan, vollzieht sich nacheinem festen, bestimmten Zahlengesetz, in welchem alle Ereignisse, die da kamen, kommen und kommen werden, ihre bestimmte Zahl haben müssen. Die Physiognomie der gegenwärtigen Zeit muss jedem Denker auffallen, weil sie keine alltägliche ist. Der Strom, welcher die Ereignissemit sich bringt, ist auffälliger Weise an einem Gegenstand angelangt, an welchem er sich staut und sein Wasser aufwirbelt. Und dieser Gegenstand ist unleugbar: das Menschengeschlecht dieser Welt mit ihren modernen Zuständen. Dieses Geschlecht leistet Widerstand dem Fluss der Ereignisse; darum müssen dieselben umso stärker an diesen Widerstand anprallen und umso höhere Wogen machen, die ihren Schaum nach allen Seiten hin verspritzen. Doch was nützt der stärkste Widerstand der Menschen gegen den Strom, der aus der Ewigkeit entquollen, um sich den in seinem Zahlengesetz bestimmten Weg durch die Welt zu bahnen! Wie stärker der Widerstand, umso größer und furchtbarer muss der Durchbrach des Stromes sein. — Und wenn auch die schwache Kraft des Menschen eine Weile das Gedränge aufzuhalten vermag, so muss sie doch zerbrechen an der Gewalt des unermüdenden Stromes, der keiner Ruhe bedürftig, auch nicht ruhen darf, bis er im Zahlengesetz seine Schuldigkeit getan; währendem der Mensch ohne zu ruhen, nicht Kraft entwickeln kann, denn seine Kraft ist im Zeitlichen gefangen und kann sich mit dem Ewigen nicht messen. Doch auch dieser Widerstandwird dem gegenstrebenden Menschengeschlecht Nutzen bringen, wenn auch derselbe durch großes Weh erkauft werden muss. — Dieser Nutzen ist die Erfahrung: dass das Zeitliche gegen das Ewige nichts auszurichten vermag und sich Letzterem willig oder unwillig fügen muss. Die aus dieser Erfahrung geschöpfte Lehre wird teuer sein — aber wertvoll: denn sie wird einen vollständigen Umschwung im Denken, Tun und Trachten der Menschen hervorbringen, einen neuen Fortschritt, eine neue Erlösung anbahnen.

All dies, durch unser Forschen längst erfasst und beherzigt, hat uns zu dem im Schlusswort der „Reflexionen“ getanen Ausspruch veranlasst, dass nicht wir es sind, die den Gang der Dinge bestimmen, sondern uns von demselben bestimmen lassen; darum haben wir gesagt, dass der Inhalt dieser Blätter, welcher schon längere Zeit hindurch zur Herausgabe bestimmt, war, von uns dennoch nicht herausgegeben wurde, bis nicht der Impuls der „Leiter“ dieser Dinge an uns gelangt, der uns hieß, die aufbewahrten Gaben in den Strom der Ereignisse der Zeit hineinzuwerfen, damit sie von demselben durch die Welt getragen würden. Wir wiederholen daher nochmals unser Wort: das nicht wir es sind, die diese Gaben ausstreuen, sondern nur die gefügigen Diener und Werkzeuge des mächtigen geistigen Impulses, der vom allhöchsten Geist ausgeht, dem zu widerstreben wir uns niemals unterfangen werden. Möge die Welt diese Blätter aufnehmen als das, was sie wirklich sind: Blätter vom Baume himmlischer Wahrheit, vom Schöpfer in den Weinberg der Erlösung gepflanzt, gegeben für alle seine Kinder, die einer Erlösung bedürfen und sich derselben durch reinen Glauben und guten Willen würdig erweisen.

Mögen sie also fallen, diese Blätter, in den Strom der Ereignisse, die die Zeit der Erfüllung von Christi Wort mit sich bringt, und mögen sie stiften des Guten vieles, zur Ehre Gottes und zum Heil unserer Menschenbrüder! Amen.

ISBN: 978-3-902881-34-2
Einband: Paperback
Seiten: 365
Preisinfo: 19,90 € + Versand
Preis ist offizieller VLB Referenzpreis

Adelma von Vay

Reformierende Blätter Band 2

Erläuterungen des Evangeliums Johannes, Lukas, Matthäus Mediale Übermittlungen.

Römer
1. Kapitel

Ich, Paulus, genannt: „der Apostel Jesu Christi“, habe diese Briefe in einer Zeit geschrieben, in welcher die Wissenschaft und Kultur auf Erden noch sehr zurückgestanden; in einer Zeit aber der Offenbarungen und des lebhaften geistigen Verkehrs, welches die Menschen „Wunder“ nennen.

Nun, ich Paulus, der Knecht Jesu Christi, bekehrt und zu sich gerufen durch die Geisterstimme, bin heute wiedergekommen, um meine damaligen unklaren Worte klarer zu machen. Ich habe in der Zeit gesprochen und geschrieben, wie es mir damals zu tun geheißen war. Ich sagte Manches, wofür mir die Kenntnis des Gesetzes fehlte, denn ichwirkte als Medium und mein Meister war Jesus. Heute nun will ich die Stellen aus meinen Briefen erläutern, die unklar sind und Anlass zu falschen Auffassungen gaben, und dies tue ich durch ein mir angewiesenes Medium.

Von dem Tage meiner Vergeistigung an bis heute habe ich viel gesehen und viel gelernt; ich kenne nun die Gesetze, die ich damals nur ahnte. Lasst uns beginnen!

1 – 2. Alles, was geschah zu und nach Christi Zeit, war durch die Propheten vorausgesagt worden; dieses ist kein Wunder, sondern ein Gesetz, damals durch mich geahnt, gefühlt, aber nicht erklärt. Heute erklären dies die Forschungen Derjenigen, die sich mit Offenbarungen und Kundgebungen der Geister abgeben. Die Gabe der Prophezeiung ist also keine Wundergabe, sie ist Naturgabe des Geistes, Organ oder Sinn desselben, welcher beim Menschen mehr oder minder je nach der Individualität  des Geistes lebt und wirkt. Die Propheten waren reine Menschen, Geister aus höheren Sphären, zur Belehrung und Besserung der Menschheit auf die Erde gesandt; sie hatten sich die Geistessinne oder Organe trotz Einverleibung im Fleische frisch bewahrt, konnten daher göttliches Wort weissagen, verkünden. Die Menschen, die in ihrer Gesunkenheit die Auffassung für das Göttliche verloren haben, nennen dies „Wundergabe“.

ISBN: 978-3-902881-35-9
Einband: Paperback
Seiten: 294
Preisinfo: 16,90 € + Versand
Preis ist offizieller VLB Referenzpreis

Adelma von Vay

Reformierende Blätter Band 3

Erläuterungen des Evangeliums Johannes, Lukas, Matthäus Mediale Übermittlungen.

Einleitung.

Liebe Menschenkinder! Licht ist euch geworden, ein neues Licht von Gott, das euch beleuchten soll die alte Offenbarung! Bei diesem Licht sollt ihr den Geist erkennen, der in dem alten Worte liegt; sollt die Wahrheit finden, die euch unter dem Schleier des Gleichnisses geoffenbart wurde; sollt den Nutzen erkennen, den euch die Wahrheit bringen muss, so ihr sie übet.

Doch ist es nicht genug, wenn das neue Licht euch die alte Wahrheit beleuchtet — dieses Licht hilft euch nur, dass ihr die-selbe besser, reiner erkennen könnt; ihr müsst auch eindringen in sie mit eurem Geist, mit eurer Kraft, mit eurem guten Willen. Ist der Wille gut, so ist die Kraft stark und das Verständnis leicht; ist euer Glaube rein, so wird er die Weisheit finden!

Weisheit ist nicht jedes Menschen Ding, Weisheit muss gesucht werden im Glauben; und der Mensch, welcher sie, im Vertrauen auf den Beistand des Geistes Gottes (Hl. Geist), ehrlich sucht, muss sie gerechterweise finden. Das Vertrauen erweckt Hoffnung, die wieder die Unverdrossenheit erweckt, nicht müde zu werden im Suchen.

Ohne Glauben keine Hoffnung, und ohne Hoffnung kann der Mensch nicht suchen, denn es fehlt ihm die Lust hierzu. Ist die Lust erweckt, macht sie den guten Willen rege, und der Mensch wird es sich nicht verdrießen lassen, der Wahrheit auf den Grund zu gehen, so tief er kann, wird es sich nicht verdrießen lassen, so weit vorzudringen, soweit das Licht ihm leuchtet und die Dinge ihm erkenntlich macht.

ISBN: 978-3-902881-36-6
Einband: Paperback
Seiten: 297
Preisinfo: 16,90 € + Versand
Preis ist offizieller VLB Referenzpreis

Adelma von Vay

Reformierende Blätter Band 4

Erläuterungen des Evangeliums Johannes, Lukas, Matthäus Mediale Übermittlungen.

EINLEITUNG.

Zu Allem, was die Menschen ausführen wollen, entwerfen sie vorher einen Plan, der selbstverständlich der geistigen Befähigung des betreffenden Individuums genau entspricht, und mit diesem in ihrem Gehirnausgeheckten Plane schreiten sie dann zur Ausführung desselben.

Doch die Wirklichkeit ist stets von dem Ideal verschieden und weicht von demselben selbst dann ab, wenn es mit allen denkbaren Faktoren rechnet und mit sich einig geworden ist, dass eventuell der Ausführung dieses Planes gewisse unvorhergesehene Hindernisse entgegentreten könnten. Der vernünftigste Mensch, mit den gesündesten Ideen und mit Berücksichtigung aller möglichen Kombinationen, ist nicht im Stande, in dem von ihm entworfenen Plan Alles vorauszusehen, was die Wirklichkeit zu schaffen im Stande ist; und wenn dann der Mensch an die Ausführung schreitet und auf Hindernisse mannigfacher Art stößt, dann beschuldigt er in seiner Kurzsichtigkeit und seiner Überhebung, nicht etwa die Unrichtigkeit seines Planes, sondern die Ungerechtigkeit der die Situationen beherrschenden Macht — Vorsehung oder Zufall, je nachseiner Denkungsweise — und macht sie allein verantwortlich für das Misslingen seiner Pläne.

ISBN: 978-3-902881-37-3
Einband: Paperback
Seiten: 320
Preisinfo: 17,90 € + Versand
Preis ist offizieller VLB Referenzpreis

Adelma von Vay

Reformierende Blätter Band 5

Erläuterungen des Evangeliums Johannes, Lukas, Matthäus Mediale Übermittlungen.

Vorwort der Herausgeber.

Die in diesem Buch gesammelten Kundgebungen wird in periodischer Reihenfolge durch die Vermittlung unserer Vereinsmedien an uns gelangt.

Es sind durchwegs Belehrungen und Unterweisungen unserer geistigen Lehrer, die einerseits die stufenweise Entwicklung unseres Zirkels, anderseits die geistige Erziehung veranschaulichen, welche die gütigen geistigen Leiter unseres Kreises uns zu Teilwerden ließen.

Wir betrachten sie nicht als unser ausschließliches Eigentum, sondern als Gemeingut aller Derjenigen, die die gleichen Bestrebungen auf dem Felde spiriter Forschung verfolgend, die rein ethischen Konsequenzen derselben im Auge behalten.

Von vielen Seiten sind Nachfragen bezüglich der Bildung spiritischer Zirkel, nach dem Muster des unsrigen, an uns ergangen. Wir verweisen die verehrten Fragesteller auf die Manifestationen des vorliegenden Bandes, indem wir hiermit, um uns vor Missdeutungen zu schützen, ausdrücklich erklären, dass wir nur im Hinblick auf unsere Gesinnungsgenossen an die Veröffentlichung dieses Lehrzyklus schreiten, in der Überzeugung, dass für den Fall, als sie an den betreffenden Sitzungen teilgenommen hätten, die Kundgebungen in ganz gleicher Weise erfolgt wären, und somit der Geist und die Ab-sicht derselben die richtige Beurteilung von ihnen erfahren werden. So senden wir denn dieses Buch hinaus unter die Menschen; möge es vom Segen begleitet sein und mithelfen an der Erfüllung der Absieht, die aus dem von unseren Geisterbrüdern unablässig an uns ergehenden Ruf klingt: „Mensch, erforsche dich! Mensch, erkenne und veredle dich! Mensch, bekehre dich zu deinem Gott! ―

ISBN:
Einband: Paperback
Seiten: 348
Preisinfo: 18,90 € + Versand
Preis ist offizieller VLB Referenzpreis

Adelma von Vay

Reformierende Blätter Band 6

Erläuterungen des Evangeliums Johannes, Lukas, Matthäus Mediale Übermittlungen.

EINLEITUNG.

Der Lauf des Schicksals geht unaufhaltsam seinen Weg, unberücksichtigt aller Hindernisse, die sich ihm entgegenstellen. Der Same, der in den Boden gelegt, muss und wird sich entwickeln, so der Boden gesund und triebfähig ist; selbst wenn Tau-sende Menschen mit ihren rohen Fersen die Furchen zertreten, er wird durchbrechen alle Hindernisse, die ihm künstlich in den Weg gelegt und wird hervorsprießen und sich entwickeln zu dem, wozu er seiner Beschaffenheit gemäß bestimmt ist.

Die Ereignisse im Leben sind geistige Früchte; der Same, der dieselben zur Entwicklung bringt, ist von Gott ausgestreut und hinlegt auf den richtigen Platz, auf dem er sich entwickeln muss trotz aller Hindernisse, die ihm Menschenkniffe in den Weg stellen – denn Gott versteht sein Handwerk; den Samen, den er ausstreut, den wiegt Er sorgfältig auf die Bedingung seiner Entwicklungsfähigkeit, und den Boden, in welchen Er diesen Samen legt, lässt Er lange früher vorbereiten, damit er den Dienst nicht versage zu dem Er ihn bestimmt.

Deshalb, ihr Menschen, treten die Ereignisse ein mit unerbitterlicher Sicherheit, wie immer man auch bestrebt sei, sie zu verhindern; deshalb wirken auch die Ereignisse mit unfehlbarer Konsequenz, wie sehr man auch bemüht wäre sich ihrer Wirkung zu entziehen. Wohl geplant sind die Pläne des großen Schöpfers, kein Härchen ändert sich an ihnen, denn ihre Quelle ist die Weisheit, ihr Verlauf Gerechtigkeit und ihre Wirkung Gesetz.

ISBN:
Einband: Paperback
Seiten: 348
Preisinfo: 18,90 € + Versand
Preis ist offizieller VLB Referenzpreis

Adelma von Vay

Reformierende Blätter Band 7

Erläuterungen des Evangeliums Johannes, Lukas, Matthäus Mediale Übermittlungen.

Einleitung.

Wie sagen doch die Menschen? „Zuerst war Finsternis, dann sprach Gott: es werde Licht! und es ward Licht.― Wie versteht ihr das, ihr Menschen? Glaubt ihr, dass nach dem es Licht geworden war, Alles und überall hell gewesen ist? Nein! Es war finster, tief finster, und Gott sandte das Licht; da begann der Kampf zwischen dem Licht und der Finsternis, und das Licht siegte nicht mit einem Schlag und die Finsternis unterlag auch nicht urplötzlich, denn, seht, heute noch besteht die Finsternis trotz des Lichtes, das Gott geschaffen! Aber das Licht war kraft- und machtvoller, als die Finsternis; es sandte seine Strahlen hinein ins Herz der Finsternis, und in dem Maße, als das Licht sich verbreitete, wich die Finsternis zurück, und überall dort, wo Strahlen des Lichtes hinfielen, da ward es helle. Aber es gab der Plätze und der Winkel noch genug, wo die Finsternis sich hinflüchten konnte, und sie benutzte auch jedes Winkelchen und  schlug ihr Lager in demselben auf, trotzdem die Strahlen des Lichtes mächtig wirkten überall, wohin sie fielen; und unaufhörlich wogte der Kampf zwischen Licht und Finsternis, und endlich drangen die Strahlen auch in die entferntesten Winkel hinein und es half kein Widerstand — die Finsternis musste weichen!

ISBN: 978-3-902677-26-6
Einband: Paperback
Seiten: 343
Preisinfo: 20,00 € + Versand
Preis ist offizieller VLB Referenzpreis

Adelma von Vay
Geisterkundgebungen aus den Jahren 1865 – 1910

Kundgebungen über Od, Planeten, Gedanken, Elementarseelen u. a. m.

 

Vorwort.

Memento Mori! Soll sich ein jeder Mensch täglich sagen. Im Alter klingt dies Wort ernster, als wie in der Jugend, weil man es weiß, dass man sich dem ewigen Leben nähert. Daran denkend, setzte ich mich im Sommer 1909 an die Arbeit, der Zusammen-stellung dieses Buches, welches gleichsam mein Testament, an meine Mitmenschen ist; die Früchte meiner Mediumschaft, in 45 Jahren. Ich wollte vor meinem Eintritt in das Geisterreich auf Erden in meinen medianischen Schriften Ordnung machen. Die Folianten von Schriften vom Jahre 1865 an, bis heute musste ich durchlesen, die Spreu vom Weizen scheiden. Ich schrieb 530 Seiten ab, im Sommer 1909 und hoffe dadurch Gottes Willen zu er-füllen, das Licht, welches er mir in seiner Gnade so unverdient gegeben, ist dadurch nicht unter dem Scheffel gestellt. Es soll leuchten. Die Kundgebungen von den Jahren 1865 bis 1870, sind die Anfangsgründe meiner Mediumschaft, Vorarbeiten für die herrliche Offenbarung des Buches „Geist, Kraft, Stoff“ das im Jahre 1870 erschien. Meine Mediumschaft entwickelte sich sehr rasch Dank der Oberaufsicht und Stütze meiner teueren Schwiegermutter Catharina und meines Gatten. Ohne diese beiden Stützen hätte sich meine Mediumschaft, nie so gut entfaltet. 1866 erschien mein erstes Buch.

  1. Betrachtungen für Alles — dann folgte 1870
  2. Geist, Kraft, Stoff.
  3. Studien über die Geisterwelt
  4. Erzählungen des ewigen Mütterleins.
  5. Erzählungen der Sonnenstrahlen vom Geiste Andersen geschrieben.
  6. Sphären zwischen der Erde und der Sonne.
  7. Hephata  —  das  Gebetbuch in Traume gesprochen durch Elise meiner Schwester-Geist.
  8. Klingelbeutel.
  9. Äonen — Allerlei Betrachtungen und Ermahnungen.
  10. Aus meinem Leben.
  11. Bilder aus dem Jenseits.
  12. Tagebuch eines kleinen Mädchens; was mein eigenes Kindertagebuch ist.
  13. Dem Zephir abgelauscht, vom Geist Andersen diktiert.
  14. Vergleiche des alten Testaments.

Ferner habe ich das Evangelium Johanni, die Briefe Paoli und die Apokalypse, Medianim erläutert — welches in den reformierenden Blättern in unserem spiritistischen Verein zu Budapest erschien. Die ersten Jahre unserer Verheiratung brachten wir in Lök an der Theiß in Ungarn zu. Im Jahre 1867 siedelten wir uns in Steiermark Gonobitz an. Dies Jahr 1910 feiern wir unsere Goldene Hochzeit — und diesen Zeitpunkt suchte ich mir aus zur Herausgabe dieses, meines letzten Buches. — Mögen es meine Mitmenschen freundlich aufnehmen.

ADELMA VAY.

ISBN:
Einband: Paperback
Seiten: 118
Preisinfo: 9,90 € + Versand
Preis ist offizieller VLB Referenzpreis

Adelma von Vay
Visionen im Wasserglase

Erklärungen der geistigen Leiter über das Schauen

Vorwort der Herausgeberin.

An die geehrten Leser!

In meinem Buche „Studien über die Geisterwelt“ habe ich bereits das Schauen im Wasserglase erwähnt. Für diejenigen meiner Leser, welche das erwähnte Buch nicht gelesen haben, lasse ich hier die Erklärung dieses Schauens aus den „Studien über die Geisterwelt“ folgen:

Unsere „geistigen Leiter“ rieten mir, das Schauen im Wasserglase zu versuchen. Sie eröffneten mir eines Tages, dass ich die Gabe hätte, Geister zu sehen, ohne somnambul zu werden; es ist dies ein Hellsehen. Sie sagten, das Schauen müsste in irgendeiner Form geschehen; ich solle ein mit Wasser gefülltes glattes, ungeschliffenes Glas nehmen und hineinschauen, sie würden mir alsdann fluidische Bilder, geistige Darstellungen in demselben zeigen. Gleich beim ersten Versuche sah ich sogleich allerlei Gegenstände im Wasserglase; das Erste, was ich sah, waren Bläschen, Wölkchen, dann eine Eisenbahn, ein Hund und menschenähnliche Formen. Es war mir Anfangs, als bewegte sich das Wasser; nach und nach tauchten die Bilder am Rande des Wasserglases auf. Ich liebe es, wenn das Lampenlicht hineinfällt, ich schaue nur abends, nie bei Tag, und muss mich dazu disponiert fühlen durch eine Sehnsucht nach dem Schauen, durch einen Drang dazu, welcher jedoch erst nach einiger Zeit und Übung sich einstellte, ganz wie beim mediumen Schreiben. Ich bin dabei in normalem Zustand, doch bei vollem Bewusstsein dessen, was ich sehe, spreche und was Andere sprechen oder tun. Der Wunsch und Wille Anderer, dies oder jenes Bild zu sehen, hat durchaus keinen Einfluss auf mich. Ich empfinde das Geschaute immer lebhaft mit, durch Freude oder Schmerz, durch Trauer oder Heiterkeit, durch Wohlbehagen oder Missbehagen, durch Seligkeit oder durch Ekel und Ärger. Der Anblick höherer, reiner Geister entzückt, beseligt mich, wohingegen der An-blick niederer, unreiner Geister mich ärgerlich stimmt und tiefes Mitleid erweckt. Der Anblick kranker Personen lässt mich ihre Leiden stets mitfühlen. Ja, ich nehme sogar Gerüche, Wärme und Kälte wahr. Wenn sich das eine Mal mein Auge mit Tränen füllt, so muss ich andere Male wieder über die Bilder, die ich sehe, herzlich lachen. Oft entwickeln sich die Bilder das eine aus dem andern, manche bleiben lange, vereinzelt am selben Fleck stehen, andere wieder verschwinden augenblicklich. Oft erscheinen mir die Bilder viel größer, als es eigentlich die Fläche des Glases erlaubt. Diese Darstellungen erscheinen wie Photographien, dann wieder in Farben, oder wie glänzende Licht- oder Wolkenbilder. Lichtblau, gelb, goldig, rötlich, lila, grau, grün sind die Farben, die ich sehe. Indem ich ins Wasserglas schaue, diktiere ich das Geschehene meinem Gatten, Baron Eugen v. Vay, der es niederschreibt, und ich erläutere es dann medianimisch durch meine Leiter.

Adelma Vay.

ISBN:
Einband: Paperback
Seiten: 159
Preisinfo: 12,00 € + Versand
Preis ist offizieller VLB Referenzpreis

Adelma von Vay
Aeonen, Allerlei Betrachtungen u. Ermahnungen

Aeonen, göttliche Kräfte.

 

Vorwort der Herausgeberin.

Dieses Buch ist halb im Hochschlaf gesprochen, halb medianim geschrieben. Die Gebete wurden alle durch mich im Hochschlaf gesprochen, und zwar sprach sie der Geist meiner Schwester E l i s a b e t h durch mich. Elisabeth ist wohl ein Engelein Gottes zu nennen, — sie starb sechzehn Monate alt, und war ein besonders liebes, begabtes Kind. Ich habe vier Monate nach ihrem Tode das Licht der Welt erblickt. Die mit einem † bezeichneten Betrachtungen, die Sentenzen, wurden ebenfalls im Hochschlaf gesprochen durch einen Geist, der sich H e r a  nennt. Die übrigen Betrachtungen sind alle medianim geschrieben.

Als ich die Widmung dieses Buches an meiner Schwiegermutter Geist geschrieben hatte, hat ich sie, dem Buche einen Namen zu geben, es zu taufen; sie schrieb: „Nenne das Buch: „Aeonen“.

Ich muss nun zu meiner Schande gestehen, dass ich nicht wusste, was eigentlich „Aeonen“ bedeute — ich sah daher im Lexikon nach und fand darin diese herrliche, zutreffende Er-klärung: „Aeonen“ heißt bei den Gnostikern: — göttliche Kräfte —, die von Anfang der Zeiten von Gott ausgeströmt sind, und als selbständige Geister (nach Geist, Kraft, Stoff die Erstlinge) den verschiedenen Weltzeiten und Weltordnungen vorstehen.“ Ich war nun ganz glücklich über den Namen des Buches, denn ich hatte zu den Betrachtungen niemals den Namen des schreibenden Geistes erhalten; es unterschrieb einfach: „Deine Leiter“ oder: „an der Sprache erkennt man den Geist“.

ISBN: 978-3-902646-90-3
Einband: Paperback
Seiten: 129
Preisinfo: 12,00 € + Versand
Preis ist offizieller VLB Referenzpreis

Adelma von Vay
Dem Zephir abgelauscht

Eine Sammlung von Märchen.

Inhaltverzeichnis
  • Die Christblume oder Schneerose
  • Das Gebet des Verlorenen
  • Die Rose Der Vogel des ewigen Reiches
  • Das Maiglöckchen
  • Der Einsiedler Erica
  • Der Prinz ohne Herz
  • Das Vergissmeinnicht
  • Auf und in der Erde
  • Kornblume und Mohnblume
  • Leiden um Liebe Edelweiß
  • Der verirrte Engel
  • Die Passionsblume
  • Der Großvater und sein Enkelkind
  • Die Seerose
  • Das Geplauder der Kieselsteine am Strand
  • Zyklamen und Schneeglöckchen
  • Das Vergissmeinnicht
  • Die drei Geizigen Nelke und Armsünderblume
  • Die Geschichte eines Königs
  • Das Gänseblümchen oder Maßlieb Träumerei auf der alten Burg
  • Enzian
  • Die Lebensgeschichte eines Kreuzers
  • Das Veilchen
  • Der Mond und seine Freunde
  • Die Lilie Leben und Tod

 

Die Christblume oder Schneerose.

Aus Frost und Schnee, Leid und Schmerz wird die Barmherzigkeit geboren.

Am Christtag ging ein Kindlein hinaus und wollte sich den Tannenwald und den frischen Schnee besehen. Das Kindchen war gut warm gekleidet, es trug Pelzstiefel, Pelzmütze und einen Pelzmantel.

Als das Kind durch den Wald streifte, begegnete ihm ein Junge, der hatte keine Mütze, der Wind pfiff ihm um den Kopf.

»Weshalb hast Du keine Mütze auf, armer Junge?« fragte das Kind.

»Weil ich sehr arm bin«, lautete seine Antwort. » Ach, wie schön ist Dein Pelzkäppchen!«

Und das Kind gab sein Pelzkäppchen dem armen Jungen.

Das Kind ging weiter, da kam ein altes Mütterchen daher — Arme und Hals waren bloß — die Alte zitterte vor Frost.

»Mütterchen«, fragte das Kind, »warum hast Du kein Tuch?«

»Weil ich alt und arm bin und mir Niemand was schenkt«, antwortete das Mütterchen.

Da nahm das Kind seinen Pelzmantel ab und hängte ihn der Armen um.

ISBN: 978-3-902646-92-7
Einband: Paperback
Seiten: 216
Preisinfo: 16,00 € + Versand
Preis ist offizieller VLB Referenzpreis

 Adelma von Vay
Bilder aus dem Jenseits

Mediamine Diktate v. H. Chr. Andersen und Anderen.

Inhalt.
  • Tränen werden drüben Edelsteine
  • Der Zisternengeist
  • Der Friedenskönig
  • Der Milliarde und der Anarchist
  • Der verlorene Sohn Geschichte eines ganz armen Mädchens
  • Der Heilige vom Zuchthaus
  • Der Missionar
  • Der Philosoph
  • Tränen
  • Oben wird später Alles klar
  • Über die Einverleibung
  • Einswerden in Gott
  • Alle eins in Gott durch Christus
  • Gott ist Geist
  • Über den Selbstmord
  • Kundgebung von Geist A. (Selbstmörder)
  • Über Doppelselbstmord
  • Du sollst nicht töten
  • Über die Ausbildung des Astralleibes nach dem Tod
  • Über Tierseelen
  • Eine Lebensgeschichte
  • Die Zankenden
  • Vom Unglauben zum Glauben
  • Jesus immer unter uns
  • Der Schriftsteller
  • Was in den Sphären vorgeht bei Massentoden
  • Der Blinde
  • Über die Versammlungsorte u. Straßen v. der Erde zu den Sphären
  • Der Glaube macht fröhlich
  • Die Werke der Barmherzigkeit
  • Märchen aus dem Jenseits. Allegorie
  • Prüfet alles
  • Siehe, ich stehe vor der Tür und klopfe an
  • Über den seelischen Verband
  • Die Kraft des Glaubens
  • Wie die Märchen entstehen
  • Über die Hölle
  • Heimgang des Entsetzlichen
  • Fensterscheiben
  • Marien- und Heiligenkultus
  • Sterbebilder
  • Eine Belehrung
  • Der Bischof und die Folgen der Unduldsamkeit
  • Es ist nichts zu fein gesponnen, es  kommt  doch  alles  an  die Sonnen
  • Erzählung eines Steinklopfers
  • Die Reichen im Jenseits
  • Heimgang einer unbekannten
  • Licht und Finsternis im Menschen
  • Das Lügengewebe
  • Da Erwachen des Chirurgen im Geisterreich
  • Über die Geisterwelten
  • Über Geister
  • Über die Schutzengel
  • Über Schutzgeister
  • Über die Feuerkatastrophe in Chicago
  • Über die Farben
  • Die Heiden werden in deinem Lichte wandeln
  • Einiges über die Farbausstrahlungen
  • Dem viel gegeben ist, von dem wird man viel fordern
  • Frau Unannehmlichkeit oder Verdruss
  • Unsterblichkeit des Geistes
  • Das Gebet, ein Rauchopfer
  • Ein armer Guttäter
  • Massenmörder
  • Gastfreundschaft
  • Wer Gottes Willen tut
  • Liebe Gott über alles
  • Die Faulenzer
  • Über den Heimgang des Spiriten
  • Über die Bewegung
  • Pauli Bekehrung
  • Dem Hoffärtigen widersteht Gott, aber den Demütigen gibt er Gnade
  • Sei ruhig, Gott führt dich
  • Der Wucherer
  • Über das Alter und das Sterben
  • Über Christi Geburt
  • Ostern. Über Christi Auferstehung
  • Mutterliebe
  • Am Allerseelentag
  • Heimgang des Gerechten
  • Die Verlorene
  • Was ist Glaube?
  • Liebe und Frieden nur bei Gott
  • Sonntagsheiligung
  • Missbrauch des Namens Gottes
  • Du sollst deinen Vater und deine Mutter ehren
  • Einzug eines Seligen
  • Nacht und Licht im Jenseits

ISBN: 
Einband: Paperback
Seiten: 109
Preisinfo: 9,90 € + Versand
Preis ist offizieller VLB Referenzpreis

Adelma von Vay
Vergleiche des alten Testaments
Vorwort.

Indem wir durch unser Medium Adelma es versuchen, die Wunder des Alten Testamentes nach den Gesetzen der geistigen Kräfte zu erklären, müssen wir sagen, dass dies ein schweres Werk ist; denn das Medium möge auch noch so automatisch schreiben, wir können uns doch nicht immer so klar ausdrücken, wie wir es möchten.

In diesem Buche wollen wir die Wunder des Alten Testamentes — mit all seinen geistigen Phänomenen, nach den heutzutage stattfindenden spiriten Phänomenen zu erklären trachten. All diese Erscheinungen sind so alt, als die Welt und bestehen in Ewigkeit, weil sie einer geistigen Kraft entstammen; sie sind Gesetze, keine Wunder; Gesetze des einigen Gott und Schöpfers. Wenn in der Bibel steht: „Der Herr sprach“,so sprach er durch seine Abgesandten, den Erstlingsgeistern, den Messiasen zu den Menschen. Der Vater hat seine Mittel und Wege der Offenbarung. Eine absolut direkte Sprache zur Erde gibt es nicht; die göttliche Mitteilung filtriert vom Urlichte herab und nimmt mit,was zur Sprache und Offenbarung für die Erde gut ist.Eine direkte Einströmung vom Urlichte auf die Erde, würde alles zermalmen. Leset unser Buch „Geist, Kraft, Stoff“. Sehet nach im Zahlengesetze, wo das Urlicht Gott, und wo die Erde ist. Die Stufenleiter vom Ur-Eins Δ muss jede Mitteilung aus dem Δ Drei, die ganze Zahlenleiter hinab machen; durch alle sechs Sonnenkreise hinab bis zur Erde. Die andern menschlichen Dinge im Alten Testamente übergehen wir.

Die Leiter.

ISBN: 
Einband: Paperback
Seiten: 316
Preisinfo: 17,00 € + Versand
Preis ist offizieller VLB Referenzpreis

Adelma von Vay
Klingelbeutel

Gesammelte Erzählungen.

Inhalt.
  • Die Liebe in drei Arten
  • Auf der Alm,
  • Lustspiel
  • Politik der Liebe, Schwank
  • Briefe einer jungen Frau an ihre Mutter
  • Memoiren eines Mopses
  • Aus dem Leben eines Dieners
  • Zwickebein, Märchen
  • Aloë, Märchen
  • Stimmen aus der Asche
  • Zwischen Feenreich und Erde
  • Die zwei Alten, Novelle
  • Der Sieg des Opfers, Novelle
  • Sie muss heiraten, Novelle
  • Faschingsdienstag und Aschermittwoch
  • Superba, Novelle
  • Die Villa am See
  • Gewonnen und verloren
  • Gabor der Zigeuner
  • Eine Reise ins südliche Frankreich
  • Ein Besuch in Irland
  • Eine türkische Hochzeit im alten Stambul
  • Eine Spazierfahrt von Gonobitz nach Triest
  • Von Gonobitz nach Maria-Zell
  • Von Gonobitz nach Parknasilla

ISBN: 978-3-902756-92-3
Einband: Paperback
Seiten: 789
Preisinfo: 36,00 € + Versand
Preis ist offizieller VLB Referenzpreis

Adelma von Vay
Aus meinem Leben / 2 Bände

Ein Spiegelbild meines Lebens meines Tuns und Lassens.

ISBN: 978-3-902756-99-2
Einband: Paperback
Seiten: 74
Preisinfo: 8,00 € + Versand
Preis ist offizieller VLB Referenzpreis

Adelma von Vay
Tagebuch eines kleinen Mädchens

ISBN: 
Einband: Leinen
Seiten:
Preisinfo: 17,50 € + Versand
Preis ist offizieller VLB Referenzpreis

Adelma von Vay
Geist, Kraft, Stoff

Zweck der Menschheit – Zweck der Mitteilungen höherer Geister. Der Hauch Gottes im Menschen – Glaube, Hoffnung, Liebe, u.a.m

GEIST, KRAFT, STOFF
Adelma v. Vay ( 1840 – 1925 )

7. Auflage mit ergänzenden Nachträgen aus dem über Adelma von Vay und dem Verein geistiger Forscher in Budapest vermittelten Gedankengut, zusammengestellt von Rudolf Passian

Das vorliegende Werk wurde von Baronin Adelma von Vay im Jahre 1869 in nur 36 Tagen medial, d.h. willensunabhängig, jedoch bei vollem Bewusstsein geschrieben und erfordert ein ernsthaftes Studium. Als Unterhaltungslektüre ist es ungeeignet. Andererseits bedarf es zum Verstehen keiner besonderen Schulbildung.
Man lese zuerst in den ergänzenden Nachträgen, so dürfte dies das Interesse am Kennenlernen des Hauptwerkes wecken. Das Begreifen der Zahlengesetz-Figuren und Tabellen hingegen ist unwesentlich; sie wurden nur belassen zur Verdeutlichung der medialen Leistung als solcher.
Für Christen müsste der Wert dieses Buches erkennbar sein. Christus verhiess ja die Vollendung seiner Lehre im Laufe der Zeit, weil den damaligen Menschen das erforderliche Verständnis mangelte (Joh. 16:12). Heute jedoch sollten wir in der Lage sein, ‘starke Speise’ statt ‘Milch’ zu vertragen (Hebr. 5.12-14). Die Verfasser dieses Werkes drängen uns ihre Meinung nicht auf, sondern betonen: “Der Zweck unserer Arbeit ist, euch durch Logik den Beweis der höchsten Intelligenz: Gottes, zu geben.”
Bei der Schilderung der sich über Jahrmillionen erstreckenden Schöpfungsperioden wird u.a. stets auf die Logik eines Zahlengesetzes hingewiesen, das allem Geschaffenen zu Grunde liegt. “Wir wollen mit unseren Worten nur die Logik des Geschehenen hervorheben und erzählen alles im grossen Ganzen, mit groben Strichen zeichnend”, betonen die Verfasser und sagen: “Es ist nutzlos, Namen und lange Beschreibungen über Dinge zu geben, wovon das menschliche Gehirn keinen Begriff hat und die das menschliche Auge nicht sehen kann. Wir möchten nur durch die logische Erzählung des Ganzen, durch den Zusammenhang mit dem Zahlengesetz, euch Menschen mit der Wahrheit unserer Worte durchdringen.”

ISBN: 978-3-902881-77-9 
Einband: Paperback
Seiten: 128
Preisinfo: 10,90 € + Versand
Preis ist offizieller VLB Referenzpreis

Clemenzia
Perlen der Weihe aus den Blüten des Jenseits

Stunden der Erkenntnis und Betrachtung

ISBN: 978-3-85580-469-6
Einband: Paperback
Seiten: 160
Preisinfo: 18,30 € + Versand
Preis ist offizieller VLB Referenzpreis

Peter Schulthess
Wie Engel begleiten

Erfahrungen aus biblischer und heutiger Zeit.

ISBN: 978-3-9807106-4-0
Einband: gebunden
Seiten: 467
Preisinfo: 23,30 € + Versand
Preis ist offizieller VLB Referenzpreis

Jan Udo Holey
Die Kinder des neuen Jahrtausends

Mediale Kinder verändern die Welt.

ISBN: 978-3-033-02067-2
Einband: gebunden
Seiten: 405
Preisinfo: 28,60 € + Versand
Preis ist offizieller VLB Referenzpreis

Anton Styger
Erlebnisse mit den Zwischenwelten

Band 2 Erlösungen.

ISBN/EAN: 9783895750717
Seitenzahl: 102
Produktform: Taschenbuch/Softcover
Gewicht: 96 g
Sprache: Deutsch
Preisinfo: 7,00 €
Preis ist offizieller VLB Referenzpreis

Estelle Stead
Die blaue Insel

Ein Blick in das Leben im Jenseits.

 

Kurzbeschreibung

Ein faszinierender Bericht über das Weiterleben nach dem Tode. Estelle Stead erhielt auf medialem Wege aufrüttelnde Nachrichten. Das Buch gibt Antwort auf die Frage, ob bzw. in welcher Form es ein Weiterleben nach dem Tode gibt.

ISBN: 978-3-87667-286-1
Einband: Halbleinen
Seiten: 322
Preisinfo: 22,00 € + Versand
Preis ist offizieller VLB Referenzpreis

 

Rudolf Passian
Der Engelreigen

Antwort und Beweise zur Existenz von Engeln.

Rudolf Passian – Der Engelreigen
Antworten auf viele Fragen

Dieses Buch soll Skeptiker nachdenklich stimmen; gläubigen Menschen aber Trost und neuen Lebensmut vermitteln, denn es bietet vernunftgemäße Antworten auf wesentliche Fragen, die uns alle angehen:

  • Woher kommen Engel und Menschen?
  • Welche und wie viel Unsichtbare begleiten uns?
  • Zwei Geschlechter auch im Engelreich?
  • Haben Engel Vogelschwingen?
  • Was wurde an Krankenbetten hellsichtig beobachtet?
  • Worin besteht der Sterbevorgang?
  • Mutterliebe aus dem Jenseits?
  • Bete nie zum Schein: Was wissen wir experimentell über Gedankenkräfte?
  • Was geschieht effektiv beim Beten und Segnen?
  • Ist Organentnahme “Mord” an Hirntoten?
  • Feuerbestattung? Vorsicht!
  • Und vieles andere mehr.

Alles in allem: Klug handelt, wer die Existenz der Engelwelt in sein tägliches Denken einbezieht. Es gibt derzeit kein überzeugenderes Engelbuch als “Der Engelreigen” des namhaften Autors und Forschers Rudolf Passian. 322 S. Ausgezeichnet mit dem Schweizerpreis 2004 der Schweizerischen Stiftung für Parapsychologie, Bern.

ISBN: 978-3-442-21684-0
Einband: Paperback
Seiten:
Preisinfo: 7,95 € + Versand
Preis ist offizieller VLB Referenzpreis

Rudolf Passian
Abschied ohne Wiederkehr

Tod und Jenseits in parapsychologischer Sicht.

ISBN: 978-3-87667-250-2
Einband: kartoniert
Seiten: 405
Preisinfo: 17,00 € + Versand
Preis ist offizieller VLB Referenzpreis

Rudolf Passian
Licht und Schatten der Esoterik

ISBN: 978-3-87667-135-2
Einband: Paperback
Seiten:
Preisinfo: 14,00 € + Versand
Preis ist offizieller VLB Referenzpreis

Georg Sulzer
Truggeister

Und andere irreführende oder schädigende Einflüsse aus dem Jenseits. (Vorwort von Herrn Rudolf Passian)

ISBN:
Einband: Taschenbuch
Seiten: 52
Preisinfo: 5,20 € + Versand
Preis ist offizieller VLB Referenzpreis

Wilhelm Otto Roesermüller
Die göttliche Heilkunst Jesu

ISBN:
Einband: Taschenbuch
Seiten: 132
Preisinfo: 6,80 € + Versand
Preis ist offizieller VLB Referenzpreis

Wilhelm Otto Roesermüller
Hilfe aus dem Jenseits – Was das Gebet vermag

ISBN:
Einband: Taschenbuch
Seiten: 64
Preisinfo: 5,80 € + Versand
Preis ist offizieller VLB Referenzpreis

Wilhelm Otto Roesermüller
Unsere “Toten” leben!

ISBN: 978-3-9396626-01-5
Einband: Paperback
Seiten:
Preisinfo: 18,90 € + Versand
Preis ist offizieller VLB Referenzpreis

Neuauflage

Rudolf Passian
Ist “EIN” Leben nicht genug

Vormals “Wiedergeburt“ Eine klare Begriffsunterscheidung zwischen Seele und Geist. Die Berücksichtigung auch jenseitiger Stellungnahmen. Näheres zum Dualseelen-Prinzip Reinkarnation pro und kontra.

Rudolf Passian
Ist “EIN” Leben nicht genug
Leben wir öfter als einmal?

Die Lehre von der Reinkarnation gehört zum ältsten Glaubensgut der Menschheit. Platon und Pythagoras waren ebenso von ihr überzeugt wie Paracelsus, Schiller oder Goethe. Philosophische Spekulation oder höhere Wirklichkeit?
 
Der Autor hat in diesem Buch einen kompletten Überblick zum Thema “Wiedergeburt” erarbeitet. Argumente, die gegen sie ins Feld geführt werden, stehen gleichberechtigt negben Thesen und Erlebnissen, die geeignet sind, sie zu belegen. Das reichhaltige Material und die sorgfältig ausgewählten Fallbeispiele machen die Lektüre zu einem fast abenteuerlichen Leseerlebnis.

Knapp und Handbuchartig sind die Themen bearbeitet:

Geschichtlicher Überblick

  • Eine klare Begriffsunterscheidung zwischen Seele und Geist
  • Rückführungen
  • Was ist von Vorausführungen zu halten?
  • Karma und Astrologie
  • Kosmos und harmonikale Gesetze
  • Bibel, Kirche und Reinkarnation
  • Gnade und Erlösung
  • “Erbsünde” und Willensfreiheit
  • Die Frage des Geschlechtswechsels
  • Die Dualseelen-Lehre
  • Das Phänomen der Körpermale
  • Vorexistenz aks Tier oder Pflanze?
  • Die Entdeckung der Gruppenseele bei Tieren
  • Gegenargumente

ISBN:
Einband: Spiralbindung
Seiten: 198
Preisinfo: 23,00 € + Versand

Dr. med. Inga Peter
Der Sinn des Lebens

Ursachen geistiger, seelischer und körperlicher Krankheit und deren Heilung durch Jesus Christus. Der Inhalt des Buches betrifft die Fragen: Woher komme ich? Was ist der Sinn des Lebens? Gibt es ein Weiterleben nach dem Tod? Warum bin ich seelisch, geistig oder körperlich krank geworden und was soll ich daraus lernen? Wer kann mir helfen und wie werde ich wieder gesund? Die Zusammenfassung aller Erkenntnisse ist, daß wir von Gott geschaffen in der Trennung von seinen Geboten und Liebesgesetzen krank werden und mit Hilfe von Jesus Christus durch Bitte und Gebet wieder in die Einheit mit Gott gelangen können aus der Disharmonie, die Krankheit bedeutet, in die Harmonie, die Gesundheit, Glück und inneren Frieden wiedergibt.

ISBN: 978-3-9396626-03-9
Einband: Spiralbindung
Seiten: 164
Preisinfo: 12,90 € + Versand

Dietrich Burkhard
Die Bibel lehrt es anders

Dieses Buch geht vor allem Unstimmigkeiten im Neuen Testament nach und zeigt, daß die ursprüngliche Lehre Jesu Christi ganz klar und logisch war und daß Widersprüche auf sinnentstellenden Verdrehungen beruhen. Auf den Spuren von Johannes Grebers Werk »Der Verkehr mit der Geisterwelt – Gesetze und Zweck« nimmt er sich Zentralbegriffe vor wie Ewigkeit, Sünde, Gericht, Geist, u.v.m. und leistet damit eine Grundsatzarbeit, die zu einer neuen Sicht der Bibel anregt.

Dietrich Burkhard
Die Bibel lehrt es anders
Verfasser und Werk

Dietrich Burkhard ist kein Theologe, sondern als Diplom-Ingenieur mit Hochschulabschluß ein Vertreter der technischen und naturwissenschaftlichen Geistesrichtung, der in den verschiedensten Branchen tätig war und zuletzt als Geschäftsführer einer Maschinenfabrik wirkte. Durch seine mathematische Begabung war er gewohnt, Probleme systematisch anzugreifen und logische Erklärungen zu suchen. Für religiöse Fragen hat er sich immer besonders interessiert und ebenso für parapsychologische Phänomene, da solche Erscheinungen zeigen, daß es außer der sichtbaren auch eine unsichtbare Welt gibt, was die biblischen Aussagen bestätigt.

Mit dem Werk Johannes Grebers, Der Verkehr mit der Geisterwelt, seine Gesetze und sein Zweck, wurde er gegen Ende der siebziger Jahre bekannt, ein Werk, das ihn die Bibel aus einem neuen Blickwinkel zu sehen lehrte. Es regte ihn zu eingehendem Studium des Geistbegriffes im Neuen Testament an, wobei ihm seine humanistische Schulbildung mit den griechischen Sprachkenntnissen gute Dienste leistete.

In Fortsetzung seiner Studien entstand das vorliegende Buch, das sich in wichtigen Punkten auf Offenbarungen Grebers stützt, jedoch einen eigenen Weg der Beweisführung einschlägt. Es zeigt, daß zahlreiche Aussagen des Neuen Testaments bisher falsch bezogen, falsch interpretiert oder gar falsch übersetzt und gelehrt wurden. Das Buch bringt Beweise, daß die Bibel in Wahrheit widerspruchsfrei, die Gerechtigkeit Gottes unwiderlegbar und die Erlösungstat Jesu Christi viel größer ist, als dies nach den jetzigen Lehren den Anschein hat. Aus der neuen Sicht erscheinen die biblischen Zusammenhänge absolut folgerichtig und logisch.

Wenn auch gewiß nicht alle Fragen beantwortet werden, kann dieses Buch sicher Menschen, die auf der Suche nach der einen, ewig gültigen Wahrheit sind, hilfreich sein. Vielleicht wird der eine oder andere sogar einige Kapitel wiederholt lesen müssen, weil manche Gedanken ungewohnt sind. Wir sind ja alle mehr oder weniger geprägt von dem, was uns von Jugend auf von den Kanzeln als Wahrheit verkündigt wurde, einer Wahrheit, die hier mit gutem Grund in Frage gestellt und durch die Wahrheit der Bibel ersetzt wird.

ISBN:
Einband: Spiralbindung
Seiten:
Preisinfo: 7,00 € + Versand

Wilhelm Otto Roesermüller
Begegnung mit Jenseitsforschern
und Gespräche mit Geistern
von
Wilhelm Otto Roesermueller
Dritte, ergänzte Auflage

ISBN:
Einband: Spiralbindung
Seiten: 60
Preisinfo: 6,00 € + Versand

Überlebt ein fortgeschritten
individualisiertes Tier seinen Tod?

Berichte über okkulte Erscheinungen in der Tierwelt:

Vom Hellsehen der Tiere bis zu spontanen und experimentellen Manifestationen verstorbener Tiere

Eine Skizze anhand von Erlebnisberichten

von

Wilhelm Otto Roesermueller

ISBN:
Einband: Spiralbindung
Seiten: 48
Preisinfo: 5,00 € + Versand

Wilhelm Otto Roesermüller
30 Millionen erbetet ohne zu betteln

Lebenserfolg durch die Macht des Gebetes

ISBN:
Einband: Spiralbindung
Seiten: 52
Preisinfo: 5,50 € + Versand

Wilhelm Otto Roesermüller
Vergeßt die armen Seelen nicht

Berichte über spontane und experimentelle Manifestationen armer Seelen

ISBN:
Einband: Leinen
Seiten:
Preisinfo: 10,00 € + Versand

Friedrich Funcke
Christentum – als Weltanschauung und Lebenskunst

Ein Beitrag zur Lösung der Frage: Wie kam das Leid und das Böse in die Welt und wie wird es überwunden?

ISBN: 
Einband: gebunden
Seiten: 192
Preisinfo: 15,80 € + Versand
Preis ist offizieller VLB Referenzpreis

Ingeburg Graf
Sven und sein Freund der Apfelbaum Band 1

Das “Greberbuch” für Kinder von 8 bis 88

ISBN: 
Einband: Taschenbuch
Seiten: 204
Preisinfo: 14,80 € + Versand
Preis ist offizieller VLB Referenzpreis

Ingeburg Graf – Ulf Michael
Mit Geistern spielt man nicht Band 2

Sven, 16 Jahre alt, sieht den Einfluß schlechter Geistwesen auf uns Menschen, aber auch Gottes Hilfe der Schutzgeister u.a. durch beglückende Heilung.

ISBN: 
Einband: Taschenbuch
Seiten:
Preisinfo: 13,25 € + Versand
Preis ist offizieller VLB Referenzpreis

Ulf Michael – Stefan Matthias
Die goldene Brücke Band 3

Sven, 24 Jahre alt, erlebt den biblisch spirituellen Glaubensweg über die goldene Brücke des Erlöseres.

ISBN: 978-3-7999-0050-8
Einband: gebunden
Seiten:
Preisinfo: 15,50 € + Versand
Preis ist offizieller VLB Referenzpreis

Franchezzo
Ein Wanderer im Lande der Geister

Ein jenseitiger Läuterungsweg des in geistiger Finsternis verstorbenen Franchezzo.

ISBN: 3-9802693-2-9
Einband: Softcover
Seiten: 88
Preisinfo: 7,00 € + Versand
Preis ist offizieller VLB Referenzpreis

Joy Snell
Der Dienst der Engel (Erw. Neuauflage)

Erlebnisse einer Krankenschwester an Kranken- und Sterbebetten

ISBN:
Einband: Taschenbuch
Seiten: 282
Preisinfo: 18,00 € + Versand
Preis ist offizieller VLB Referenzpreis

Bernhard Forsboom
Kundgebungen des Geistes Emanuel (Band I)

Was ist der Zweck und Plan der Schöpfung. Was ist der Sinn des Lebens.

ISBN:
Einband: gebunden
Seiten: 171
Preisinfo: 18,00 € + Versand
Preis ist offizieller VLB Referenzpreis

Bernhard Forsboom
Kundgebungen des Geistes Emanuel (Band II)

Was ist der Zweck und Plan der Schöpfung. Was ist der Sinn des Lebens.

ISBN: 9783897674110
Einband: Taschenbuch
Seiten: 336
Preisinfo: 9,95 € + Versand
Preis ist offizieller VLB Referenzpreis

Allan Kardec
Das Buch der Geister

Medial empfangene Antworten auf unsere Daseinsfragen

Allan Kardec
Das Buch der Geister
Medial empfangene Antworten auf unsere Daseinsfragen

Kurzbeschreibung

Ob die internationale Jenseitsforschung ohne die grundlegenden Werke Allan Kardecs zu dem geworden wäre, was sie heute ist, nämlich zu einem nicht mehr übersehbaren, bedeutungsvollen Faktor des Geisteslebens vieler westlicher Kulturen, kann mit Recht bezweifelt werden. Man darf ohne Übertreibung sagen, daß mit der erstmaligen Veröffentlichung des “Livre des Esprits” (Buch der Geister) am 18. April 1857 in Paris der Kontakt zur geistigen Welt jene kräftigen Anfangsimpulse bekam, die bis heute nachwirken. Die Kardecschen Bücher sind Quellen- und Standardwerke sowohl der praktischen Geist- als auch der Jenseitsforschung und als solche von gleichbleibender Relevanz.

ISBN: 978-3-89767-430-1
Einband: Taschenbuch
Seiten: 350
Preisinfo: 9,95 € + Versand
Preis ist offizieller VLB Referenzpreis

Allan Kardec
Das Buch der Medien

Grundsätze der spiritistischen Lehre

Allan Kardec
Das Buch der Medien
Grundsätze der spiritistischen Lehre

Kurzbeschreibung

Wie man auf klar beschriebene Weise in einen guten, sicheren Kontakt mit dieser Ebene des Seins kommen kann, beschreibt der Autor mit Hilfe streng logischer Beweisführung. Der Leser findet in diesem Buch Antworten auf Fragen wie: Woher kommen wir? Wohin gehen wir? Wozu sind wir überhaupt auf der Erde und weshalb leiden wir?
Dieses Buch ist für alle Leser, die dem spirituellen und esoterischen Weltbild hinter die Kulissen schauen möchten. Auch und gerade für skeptische Leser bietet es zusammen mit dem ersten Band »Das Buch der Geister« einen mühelos lesbaren und fundierten Einstieg.
Auch ganz konkrete Fragen zu verschiedenen geistigen Ebenen werden sehr eindrucksvoll und zufriedenstellend beantwortet.

Allan Kardec, geb. 1804 in der Schweiz, brach mit der familiären Tradition und wurde kein Advokat, da er sich zum philosophischen Studium hingezogen fühlte. Gegen 1855, als die Frage der Geistermanifestationen populär wurde, wandte er sich uneingeschränkt dem Studium spiritistischer Phänomene zu. Sein Interesse galt den philosophischen Folgerungen aus diesen Erscheinungen. Als erster erkannte er die Gesetze, die die Beziehungen zwischen sichtbarer und unsichtbarer Welt regieren.

ISBN:
Einband: gebunden
Seiten: 406
Preisinfo: 23,00 € + Versand
Preis ist offizieller VLB Referenzpreis

Jung / Stilling
Szenen aus dem Geisterreich

In seinen Jenseitswerken wird dem Leser der Jenseitsweg gezeigt.

ISBN:
Einband: gebunden
Seiten: 208
Preisinfo: 16,80 € + Versand
Preis ist offizieller VLB Referenzpreis

J. Fr. Oberlin
Die Bleibstetten der Toten

Er lehrte eine biblisch begründete Jenseitskunde.

ISBN: 978-3-87667-066-9
Einband: Paperback
Seiten: 320
Preisinfo: 19,00 € + Versand
Preis ist offizieller VLB Referenzpreis

Christine Cerny
Das Buch der Naturgeister

Von Elfen, Zwergen, Feen und anderen Elementarwesen.

 

Mit diesem umfassenden Einführungsbuch lädt Christine Cerny dazu ein, sich auf die Welt der Naturgeister, der Elfen, Waldfrauen, Riesen, Zwerge, Gnome, Kobolde und Nixen einzustimmen. Sie hat alles Wissenswerte über die Naturgeister zusammengetragen und präsentiert eine phantastische, verspielte und magische Welt.

ISBN: 978-3-87667-061-4
Einband: gebunden
Seiten: 148
Preisinfo: 17,00 € + Versand
Preis ist offizieller VLB Referenzpreis

Hans Naegeli-Osjord
Der stigmatisierte Heiler –
Die Logurgie in den Philippinen

Heilung durch magische (parachirurgische) Eingriffe.

ISBN:
Einband: gebunden
Seiten: 110
Preisinfo: 16,80 € + Versand
Preis ist offizieller VLB Referenzpreis

George Chapman
Operation am Aetherleib

ISBN: 978-3-03800-348-9
Einband: gebunden
Seiten: 253
Preisinfo: 19,90 € + Versand
Preis ist offizieller VLB Referenzpreis

Marko Pogaĉnik
Elementarwesen

Begegnung mit der Erdseele.

Marko Pogaĉnik
Elementarwesen

Aus Märchen und Sagen sind sie uns wohlbekannt: die Gnomen, Nixen, Feen und Feuergeister, die wir als »Elementarwesen « benennen. In diesem Buch geht es weniger um die alten Überlieferungen zu diesen Wesenheiten, sondern um eine neue Sichtweise, die sie als belebte Bruchstücke des Erdbewusstseins darstellt.

Marko Pogaĉnik, der sich seit fast drei Jahrzehnten mit dem ganzheitlichen Zustand des Planeten Erde befasst, stieß bei seiner Erdheilungsarbeit auf diese Repräsentanten des Erdbewusstseins bzw. der Erdintelligenz. Gelenkt durch das Erdbewusstsein, wurde er durch die Elementarwelt geführt, um den Mitmenschen von den verschiedenen Ebenen und Aspekten der Elementarwelt zu berichten.

In diesem Buch dokumentiert er diese Begegnungen und präsentiert die Resultate seiner Forschungen. Sein erstes Buch von 1994 hat er für die vorliegende Neuausgabe überarbeitet und neue Texte eingefügt. Dabei stellt er teilweise ganz neue Gesichtspunkte der Erdintelligenz dar, die sich vor allem aus den gegenwärtigen Erdwandlungen ergeben. Ergänzt wird der Text durch 63 Zeichnungen von Marko Pogacnik sowie durch praktische Übungen zur Wahrnehmung der Elementarwesen.

ISBN: 978-3-7934-2253-2
Einband: gebunden
Seiten: 208
Preisinfo: 16,99 € + Versand
Preis ist offizieller VLB Referenzpreis

M. C. Neal
Einmal Himmel und zurück

Bericht einer Ärztin über ihren Tod, Engel und das Leben das folgte.

Mary C. Neal
Einmal Himmel und zurück

Nach einem Kajak-Unfall erlebt die amerikanische Ärztin Mary C. Neal ihren Tod und den Aufstieg ihrer Seele in den Himmel, um danach wieder in ihr irdisches Leben zurückzukehren. Eine außergewöhnliche Geschichte über die wahrscheinlich spirituellste Reise eines Menschen: vom Leben zum Tod, weiter zum ewigen Leben und wieder zurück zum sterblichen Dasein.

“Einmal Himmel und zurück” verbindet uns wieder mit Hoffnung, Staunen und dem Versprechen eines wunderbaren Himmels – während es den eigenen Glauben und die Beziehung zu Gott in jedem von uns stärkt.

Mary C. Neal ist orthopädische Chirurgin. Sie studierte an der Universität von Kalifornien Medizin. Ihr Buch
erschien zuerst im Selbstverlag und eroberte in kurzer Zeit die amerikanischen Bestsellerlisten.

ISBN:
Einband: Taschenbuch
Seiten: 256
Preisinfo: 16,00 € + Versand
Preis ist offizieller VLB Referenzpreis

F. Nork
Die Existenz der Geister und ihre Einwirkung auf die Sinnenwelt

Psychologisch erklärt und historisch begründet.

ISBN:
Einband: Taschenbuch
Seiten: 102
Preisinfo: 16,00 € + Versand
Preis ist offizieller VLB Referenzpreis

Dr. Fritz Quade
Die Jenseitigen

Studienergebnisse und okkulte Erlebnisse von Dr. F. Quade.